1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Kanuslalom

22.06.2016 - LKC-Nachwuchs heiß auf DM-Start

Malte Oltmanns hat in Neheim-Hüsten Dreifach-Silber angesteuert.

Malte Oltmanns hat in Neheim-Hüsten Dreifach-Silber angesteuert.
(© Foto: Verein)

Schüler-Slalom-Kanuten sind in Markkleeberg dabei

Markkleeberg. Wenn die Medaillen bei der Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaft so vom Himmel regnen, wie vor Kurzem bei den Schülern, steht den Slalom-Kanuten aus Leipzig ein großartiges Wochenende bevor. Im Kanupark-Markkleeberg misst sich der deutsche Nachwuchs im Alter von 15 bis 18 Jahren. Gepaddelt wird dort im Kajak mit Doppelpaddel sowie im Canadier-Einer und -Zweier mit Stechpaddel. Hinzu kommen die Mannschaftswettbewerbe.

Qualifiziert dafür haben sich auch all jene Schüler, die sich bei dem deutschen Vergleich in Neheim-Hüsten in die Finalrunde gepaddelt hatten. Bei jener Meisterschaft sahnten die LKC-Starter ordentlich ab – insgesamt holten sie elf Medaillen. Zola Lewandowski sicherte sich im C1 der Mädchen den Deutschen Meistertitel, eine zweite Goldmedaille errang sie in der Canadiermannschaft. Malte Oltmanns wurde dreimal Vizemeister, im C1, C2 und in der Mannschaft. Oltmanns C2-Partner Til Berger bestach im 52-köpfigen Einerkajak-Feld mit sauberen Läufen, die mit Bronze belohnt wurden. In der AK Schüler B war Franz Gosse an beiden Medaillen beteiligt, Gold holte er sich im C1, gemeinsam mit Merten Oltmanns im C2 Silber.

Die Qualifikationsrennen für die Finalrunde der Jugendmeisterschaft starten am Sonnabend, 9 Uhr. Tags darauf beginnen ab 9.30 die Halbfinalläufe. bly

Leipziger Volkszeitung, 22.06.2016

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat