1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Handball

Seite zurückblättern vorige       nächste Seite vorblättern

07.02.2017 - DHfK-Junioren weiter im Erfolgstakt


Nach 35:24-Sieg gegen Hanau weiter ungeschlagen

Leipzig. Der DHfK-Handball-Express rollt unaufhaltsam weiter: Auch die HSG Hanau, Tabellenvierter in der Bundesliga-Staffel Ost, konnte ihn nicht stoppen und geriet am Sonntag in der Sporthalle am Rabet mit 35:24 (14:11) unter die Räder. Die A-Jugend der SC DHfK Handball-Akademie bleibt damit nach zwei Dritteln der Saison weiter ungeschlagen.

Die Hanauer sahen sich trotz ihres vorderen Tabellenplatzes als „krasser Außenseiter, der den Deutschen Meister so lange wie möglich ärgern“ wollte. Ein Unterfangen, das gleich in der Anfangsphase der Partie zu scheitern drohte. Nach zwei Minuten führten die Leipziger mit 3:0, beim Stand von 8:4 nach einer knappen Viertelstunde zückte die Gästebank erstmals die Grüne Karte. „Wir sind in Abwehr und Angriff sehr gut gestartet, haben dann aber etwas die Konzentration verloren“, konstatierte DHfK-Coach André Haber nach den ersten 30 Minuten.

In der zweiten Hälfte sorgten die Gastgeber dann rasch für klare Verhältnisse. Beste Schützen waren mit jeweils sieben Treffern Oliver Seidler und Lars Langer. Letzterer spielt eigentlich in der B-Jugend, musste aber durch die Ausfälle von Johannes Ruoff und Enrico Schroeter bei den Junioren aushelfen – was ihm bravourös gelang. Auch Michael Günther, zum Saisonbeginn aus Rimpar gekommen, nutzte seine Einsatzzeit im rechten Rückraum für drei Treffer. sei

SC DHfK: Badstübner, Voigt, Prager; Emanuel 5/2, Seidler 7/1, Leubner 4, Wellner 3, Löser 3, Langer 7, Günther 3, Remke 2, Schulz 1, Jürgens, Esche.

Leipziger Volkszeitung, 07.02.2017

Seite zurückblättern vorige       nächste Seite vorblättern

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat