1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ringen

07.09.2017 - Kadetten-WM: KFC-Ringerinin der Hoffnungsrunde

Athen/Leipzig. Daumendrücken beim KFC Leipzig: Freistil-Hoffnung Anastasia Blayvas (56 kg) kämpft heute in der Hoffnungsrunde der Kadetten-Weltmeisterschaft in Athen.

Die 16-jährige gebürtige Ukrainerin musste gestern nicht in die Qualifikation und startete gleich im Achtelfinale mit einem 10:0-Sieg (technische Überlegenheit) gegen die Schweizerin Eveline Lötscher. Anschließend zog sie gegen Sena Nagamoto aus Japan mit 2:10 Punkten den Kürzeren. Danach hieß es für den Schützling von Landestrainer Florian Rau abwarten, ob sich die WM-Favoritin aus dem Land der aufgehenden Sonne fürs Finale qualifiziert. Das schaffte sie.

Bedeutete für Sportoberschülerin Anastasia Blayvas, heute noch einmal angriffslustig auf die Matte der „Olympic Wrestling Hall of Ano Liosia“ zu gehen. Im ersten Duell muss sie gegen Lokalmatadorin Georgia Gkougkoudi ran. Gelingt ein Sieg, wartet im Kampf um Bronze die Polin Agnieszka Mytkowska. Eine Platzierung unter den besten Sieben der Welt wäre für die EM-Fünfte und deutsche Jugendmeisterin bereits als großer Erfolg einzuschätzen.

Schnell vorbei war das internationale Highlight für Anton Vieweg (76 kg/Heimverein RV Eichenkranz Lugau) vom Landesleistungszentrum in Leipzig. Der Klassik-Ringer unterlag in seinem Auftaktkampf dem Japaner Nao Kusaka äußerst knapp mit 3:4. „Schade. Das hätte auch für Anton reichen können“, so Trainer Andreas Bering. Da Kusaka anschließend ebenfalls strauchelte, blieb dem EM-Achten Vieweg der Weg in die Hoffnungsrunde versperrt. kefö

Leipziger Volkszeitung, 07.09.2017

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 83 21 28
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Internat (Frühdienstzimmer)

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat