1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

29.05.2018 - DHfK-Sprinter nutzt Top-Bedingungen in Jena zu Top-Zeit

Jena. Vor zwei Jahren hatte er sensationell Gold bei der U18-Europameisterschaft in Tiflis gewonnen. Danach hatte Sprinter Marvin Schulte vom SC DHfK immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Nun hat sich der 19-Jährige eindrucksvoll zurückgemeldet und nach 22 Monaten wieder eine Bestzeit über 100 Meter aufgestellt. Beim Meeting in Jena wehte der Wind im Vorlauf noch ein wenig zu stark, doch im Finale setzte sich der Schützling von Knut Iwan in 10,45 s bei zulässigem Rückenwind (2,0 m/s) an die Spitze der U20-Rangliste des DLV und war elf Hundertstel schneller als einst in Tiflis. Damit ist die WM in Tampere in Reichweite. „Ich habe in Florida mit den Männern mittrainiert, das hat mir unglaublich viel gebracht“, sagte Schulte.

DHfK-Speerwerfer Jakob Nauck steigerte sich in Halle erneut, mit 67,70 m tastete er sich näher an die U20-WM-Norm (69,00) heran. U23-Werfer Roman Klem blieb diesmal unter seinen Möglichkeiten. „Er ist dreimal mit dem Stemmbein weggerutscht, weil der Belag bei der Hitze zu weich geworden ist“, erklärte Trainer Wolfgang Köhler, bei dessen Speerwerfer Daniel Breinl (MoGoNo) in Bremen die Stäbe wiederum zu weich waren für die ganz großen Höhen. Immerhin egalisierte er mit 4,80 m seine Bestleistung aus dem Vorjahr. Vereinskollegin Anna-Marie Hofmann steigerte sich in Jena über 400 m auf 55,20 s und hat eine Staffelchance für Tampere. fs

Leipziger Volkszeitung, 29.05.2018

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat