1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

18.05.2012 - Deutsche Meisterschaft: TuG-Gymnastin Maja Kuzmin möchte vor Heimpublikum überzeugen

Band-Wirbel im Arena-Foyer: TuG-Gymnastin Maja Kuzmin geht bei den Deutschen Meisterschaften auf Medaillenjagd.

Band-Wirbel im Arena-Foyer: TuG-Gymnastin Maja Kuzmin geht bei den Deutschen Meisterschaften auf Medaillenjagd.
(© Foto: Christian Nitsche)

Ein Ständchen von den Teamkolleginnen, Glückwünsche daheim von den Lieben und viel Arbeit - das war gestern der Geburtstagshit für Maja Kuzmin. 15 Jahre jung, fröhlich und fit für die deutschen Meisterschaften vor Heimpublikum absolvierte die Leipziger Gymnastik-Hoffnung eine letzte Übungseinheit in der kleinen Halle der Arena. Hier kämpfen von heute bis Sonntag 70 junge Damen aus 30 Vereinen um die nationalen Titel in den drei Juniorinnenklassen sowie der Meisterkategorie. Der Turn- und Gymnastikclub (TuG) war kurzfristig als Ausrichter eingesprungen.

"Das Training lief gut. Ich will im Mehrkampf vorn mitmischen und in allen vier Finals vertreten sein", formulierte Juniorin Maja Kuzmin ihre DM-Ambitionen. Das zierliche Persönchen hat morgen ihren ersten Auftritt. Trainerin Birgit Guhr (57), die auch als Wettkampfleiterin fungiert, sieht ihren Schützling der Konkurrenz gewachsen. "Maja hat sich technisch und gestalterisch verbessert. Wenn sie fehlerfrei durchs Programm kommt, werden Medaillen herausspringen", ist sich Birgit Guhr sicher. Angekündigt in Leipzig waren auch Olympiastarterin Jana Berezko-Marggander (16) und Juniorinnen-Aushängeschild Kristina Durbanova. Doch gestern kam aus der Nationalmannschaftszentrale in Schmiden die Absage - ohne Gründe. Als haushohe Favoritin turnt nunmehr Laura Jung (TSV St. Wendel). Sie holte den London-Quotenplatz, musste dann aber Berezko-Marggander im nationalen Ausscheid den Vortritt lassen.

Für die Artistinnen mit Handgerät ist die Bühne bereitet, auf der sie zumindest heute und morgen vor 20 Uhr den Ton abdrehen müssen. Ruhe bitte: Nebenan rockt Status Quo und die Celtic Women heizen den Fans ein. So verschieden die Stars daherkommen, so geteilt ist auch der Musikgeschmack der Athletinnen. Maja Kuzmin wählte für ihre Bandübung "Smooth Criminal ..." von Michael Jackson in der Version von Stargeiger David Garrett. Mit dem Reifen, Ball und den Keulen gibt's moderne Klassik zu hören.
Für den TuG (Gymnastik-Bundesstützpunkt mit Halle) stellen die Meisterschaften einen Kraftakt dar. Auch wenn der Verein schon nationale Wettbewerbe (Deutsches Turnfest im Jahr 2000) und zahlreiche regionale Veranstaltungen (Turnen, Gymnastik, Akro) sowie den internationalen TuG-Pokal organisiert hat, bedeutet eine DM alles ein Stück aufwendiger und teurer. Deshalb war Präsidentin Kristina Graupner froh, dass die Stadt trotz der kurzfristigen Angelegenheit finanzielle Hilfe leistete. Zudem unterstützen Sponsoren die Leistungsschau der "Rhythmischen".

In erster Linie haben jedoch die Helfer aus den eigenen Reihen ein Stelldichein. Majas Teamkolleginnen beispielsweise legen die Musik auf und assistieren dem Kampfgericht. Ganz wichtig: "Wir drücken Maja fest die Daumen", sagte Sachsenmeisterin Annika Meyert. Gesprächsstoff für Gäste und ehemalige TuG-Gymnastinnen wird es jede Menge geben, sicherlich auch über Magdalena Brzeska (34) als herausragende Vertreterin der Zunft.

Die attraktive Blondine rückte einst ihre Sportart turbulent in den Fokus von Publikum und Medien. Dass die zweifache Mutter immer noch die Bühne rockt, kann der Let's-Dance-Fan bestätigen. Am Mittwoch zog "Magda" ins Finale der Tanzshow ein. Wenn allerdings nächste Woche die Königin auf dem Parkett gekürt wird, sind Deutschlands Gymnastik-Beste schon auf dem Weg zu den Europameisterschaften ins russische Nizhny Novgorod - eine wichtige Standortbestimmung vor den Olympischen Spielen. Birgit Guhr begleitet das Team und wird beim Gruppenwettbewerb als Jurorin im Einsatz sein. Riegen-Ersatzfrau ist Vivien Niklas (16) vom Leipziger Klub. Diese Rolle ist keine einfache: Alles geben und doch nicht im Rampenlicht stehen, will erst einmal gelernt sein. Vivien ­Niklas versteht ihr Handwerk.

Kerstin Förster

Leipziger Volkszeitung, 18.5.2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat