1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fußball

30.10.2012 -  Jungbullen feiern 5:0-Erfolg gegen Rot-Weiß Erfurt

Doppeltorschütze Fridolin Wagner (r.) jubelt mit Anthony Barylla, der den Auftakttreffer zum 5:0-Sieg gegen Erfurt beisteuerte, über das 4:0.

Doppeltorschütze Fridolin Wagner (r.) jubelt mit Anthony Barylla, der den Auftakttreffer zum 5:0-Sieg gegen Erfurt beisteuerte, über das 4:0.
(© Foto: Christian Nitsche)

Mit einem 5:0-Sieg gegen Rot-Weiß Erfurt haben die B-Junioren von Rasenballsport ein deutliches Zeichen zum Verbleib in der Bundesliga Nord/Nordost gesetzt. Sie haben als Elfter jetzt vier Punkte Vorsprung vor Erfurt. Heißt: vor der Abstiegszone.
Schon vor einigen Wochen, im ersten Spiel unter Trainer Frank Leicht, hatten die Jungbullen gegen die Erfurter im Viertelfinale um den NOFV-Vereinspokal gewonnen. "Aber dieses 2:0 war doch eher zäh", schränkt der Coach selbst ein. "Diesmal hatten wir schon in der ersten Halbzeit ein klares Chancenplus, das wir dann nach der Pause auch gleich zum Führungsausbau nutzten." RB-Sportdirektor Ralf Rangnick sah beide Partien gegen Erfurt, war also auch am Sonnabend Zeuge und offenbar angetan von der deutlichen Steigerung.

Anthony Barylla eröffnete den Torreigen, schloss eine schöne Kombination zum 1:0 ab. Unmittelbar nach der Pause (B-Junioren spielen zweimal 40 Minuten) traf Sören-Kurt Reddemann nach einem Eckball von Janik Mäder, der kurz darauf selbst fürs 3:0 sorgte. Das 4:0 bereitete Mäder wieder vor, Fridolin Wagner nutzte die Flanke per Kopf. Den Endstand stellte ebenfalls Wagner her, erlief einen langen Pass und vollstreckte.
Nun wartet auf Leichts Truppe ein schweres Pokalspiel. Nachdem sie sich im Halbfinale um den NOFV-Pokal gegen den 1. FC Magdeburg wie schon gegen Erfurt mit 2:0 durchgesetzt hatte, steht am Sonntag, 12 Uhr, am Cottaweg das Endspiel gegen Hertha BSC an. Die Berliner sind als derzeitiger Tabellenzweiter der Bundesliga natürlich klarer Favorit, doch in der aktuellen Form muss sich die RB-Truppe nicht vor ihnen fürchten.
F. M.

RB B-Junioren: Hampel, Strauß, Schnabel, Kretzschmar, Mäder, Wagner (69. Winkler), Sonnekalb (60. Oschmann), Reddemann, Barylla (62. Vogel), Reichel (47. Rosin), Beiersdorf.
Tore: 1:0 Barylla (22.), 2:0 Reddemann (43.), 3:0 Mäder (45.), 4:0, 5:0 Wagner (58., 62.). Z.: 100.

Leipziger Volkszeitung, 30.10.2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat