1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

16.01.2013 -  Winterwurf-Meisterschaft

 Mütze auf, Zunge raus, Sieg vor Augen: LAZ-Speerwerferin Annelies Westert.

Mütze auf, Zunge raus, Sieg vor Augen: LAZ-Speerwerferin Annelies Westert.
(© Foto: Christian Nitsche)

Rekordweite und Normerfüllung

Zum zweiten Mal fanden auf der Nordanlage im Sportforum die Landesmeisterschaften der jungen Leichtathleten im Winterwurf statt. Dabei begann der Sonntagswettbewerb im Diskuswurf der U18 mit starken Weiten. Der ehemalige Leipziger und jetzt für den LV Erzgebirge startende Tony Zeuke schleuderte das 1,5 kg schwere Gerät im zweiten Durchgang auf 61,54 Meter - neue Bestleistung und dazu Sachsenrekord für diese Altersklasse.

"Heute lief es gut, vor einer Woche hatte ich beim Wettkampf nur ungültige Versuche", sagte Tony Zeuke. Auch sein Vereinskamerad Maximilian Klaus freute sich als Zweiter über die Bestmarke von 57,55 m - beide überboten damit die Norm für die U18-Weltmeisterschaft im Sommer deutlich.

Auch aus Leipziger Sicht gab es erfreuliche Ergebnisse. In der U16 wurde Tobias Köhler (LAZ) zweifacher Medaillengewinner. Er holte Gold im Hammerwurf (45,88 m) und Silber mit dem Diskus (40,44 m) hinter seinem Teamkollegen Martin Drechsler (45,23 m).Siegerin Anne Lobenstein (MoGoNo) steigerte sich im Diskuswurf der U20 im vorletzten Durchgang auf 40,90 m. Das Speerwerfen gewann in dieser Altersklasse erneut Annelies Westert (LAZ/37,30 m), und im Diskuswurf der U18 freute sich LAZ-Siegerin Patricia Stelzner über die Bestleistung von 33,74 m. ps

Leipziger Volkszeitung, 15.01.2013

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat