1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Allgemeine Nachrichten

26.02.2014 -  Sportförderung 2014

Kanuslalom verdrängt Judo von Rang zwei

Mit insgesamt 315000 Euro fördert die Stadt Leipzig im Jahr 2014 ausgewählte Projekte im Nachwuchsleistungssport der zwölf Schwerpunktsportarten. Diese Sportarten sind im Vergleich zu 2013 unverändert geblieben. Geringfügig geändert haben sich jedoch nach dem Leistungsprinzip die einzelnen Fördersummen. Während die meisten Sportarten ähnliche Beträge wie im Vorjahr zugesprochen bekommen, sind die Slalomkanuten die deutlichen Gewinner. Sie erhalten für ihre Projekte 11000 Euro mehr und verdrängten Judo vom zweiten Platz der Geldrangliste. Die LKC-Asse stellten bei den Weltmeisterschaften in Prag sieben Teilnehmer und räumten Team-Medaillen ab. Dagegen konnten die Judoka nicht an die Erfolge von 2012 anknüpfen, als Kerstin Thiele überraschend Olympia-Silber erkämpfte.

Klare Nummer eins im Leipziger Spitzensport sind weiterhin die Kanurennsport-Asse um die Weltmeister Tina Dietze (SG LVB) sowie Robert Nuck/Stefan Holtz (SC DHfK). Entscheidend für die Einstufung sind vor allem der olympische Status, die Kaderanzahl, das Kaderprofil, Ergebnisse bei internationalen Meisterschaften sowie die Anerkennung von Bundesstützpunkten. pm/fs

Auf einen Blick:

Förderung in Euro 2014   (in Klammern Vorjahr)
  Individualsportarten     
 Kanurennsport  48000  (45500)
 Kanuslalom  46000  (35000)
 Judo  35000  (35000)
 Leichtathletik  35000  (32500)
 Wasserspringen  30000  (30000)
 Rudern  26500  (26500)
 Radsport  17000  (16000)
 Paralympisches Schwimmen  16750  (16750)
 Schwimmen  13500  (13500)
 Mannschaftssportarten    
 Handball weiblich  21000  (19000)
 Volleyball männlich  14500  (14250)
 Sitzvolleyball  11750  (11000)

 

Leipziger Volkszeitung, 26.2.2014

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat