1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Judo

08.05.2014 -  JCL startet mit Ersatzleuten

Der Judo-Bundesliga-Auftakt der JCL-Männer gilt als richtungsweisend und äußerst wichtig. Schließlich treten die Leipziger am Sonnabend beim JC Ettlingen an, der sein Team im Winter fast zurückgezogen hätte und daher nicht gerade zu den Favoriten in der Südstaffel zählt. Doch ähnlich wie bei den Frauen haben sich die Reihen bei den JCL-Männern für dieses Wochenende gelichtet.

Nationalmannschaftskämpfer Hannes Conrad hatte im Winter viel Pech mit Erkrankungen und Verletzungen. Deshalb will der Halbmittelgewichtler beim Grand Slam in Baku die Chance nutzen, noch einmal auf sich aufmerksam zu machen. Robert Gess ist verletzt, andere starten beim European Cup in London. Und Landestrainer Roman Schulze reist mit fünf Kadern zum U21-Europacup nach Kaunas. Das Quintett ist komplett auch für die Bundesliga gemeldet, darunter Daniel Herbst, der im vergangenen Jahr in Potsdam einen entscheidenden Punkt zur DM-Bronzemedaille beisteuerte.

Vom U18-Team, das beim EC in Berlin ohne Platzierung blieb, wird 50-kg-Mann Florian Pachel in Ettlingen bereits Bundesliga-Luft schnuppern. In der Hauptstadt musste der U18-Meister Paul Pink (JV Grimma) mit einem (kampflosen) Sieg und zwei Niederlagen seine Hoffnungen auf die Jugend-EM begraben. "Er hat zwar die Norm erfüllt, das haben drei andere Kämpfer aber auch geschafft", sagte Trainer Roman Schulze: "Paul hat nach dem sensationellen Saisonstart etwas angefangen nachzudenken, er hat nicht mehr so unbeschwert gekämpft." Aber sein Schützling werde 2015 als dann ältester U18-Jahrgang voll angreifen. fs 

Leipziger Volkszeitung, 8.5.2014

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat