1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Flossenschwimmen

30.06.2015 -  Finswimmer für drei Tage zu Gast in Baku

Malte Striegler, Lutz Riemann, Lisa Kohnert und Max Poschart (v.l.) in der Schwimmhalle in Baku.

Malte Striegler, Lutz Riemann, Lisa Kohnert und Max Poschart (v.l.) in der Schwimmhalle in Baku.
(© Foto: privat)

Leipziger Delegation bringt eine Medaille mit

Baku. Über diese Einladung hatten sie sich ganz besonders gefreut: Drei Flossenschwimmer des Leipziger Bundesstützpunktes sowie Trainer Lutz Riemann waren am Wochenende Gäste der Europaspiele in Baku. "Wir durften unsere Sportart präsentieren und waren von der Gastfreundschaft der durchweg freundlichen Aserbaidschaner sehr angetan. Auch die Wettkämpfe waren perfekt organisiert", so der Bundestrainer, der zu der Erkenntnis kam: "Baku dürfte im Hinblick auf eine Olympia-Bewerbung 2024 zumindest beachtet werden."

Dass die Demonstrationsrennen zwei Wochen vor der Abreise zur WM nach China nicht in den Trainingsaufbau passten, nahmen die Leipziger in Kauf. "Wir haben das Beste daraus gemacht. Insgesamt waren nur 26 Finswimmer eingeladen, es gab bei Frauen und Männern je ein Rennen über 50 und 100 Meter", so Riemann. Nach gut einer Viertelstunde war alles vorbei. Lisa Kohnert vom SC DHfK - sie belegte die Ränge fünf und sieben - hatte nur acht Minuten Pause zwischen ihren beiden Starts. Das Einschwimmen fand nicht im Wettkampfpool statt. Es wurden nagelneue Anzüge getestet, die bei der WM noch gar nicht zugelassen sind - daher werden die erzielten Rekorde wohl auch nicht anerkannt.

Sehr gut schlugen sich die für Nemo Plauen startenden Max Poschart - er holte Bronze - und Malte Striegler, der das Podest nur um eine Hundertstel verpasste. Die Mittel- und Langstreckler absolvierten zeitgleich den letzten WM-Test beim Tortenpokal in der heimischen Uni-Halle. Hier glänzte der in Leipzig lebende Max Lauschus (Rostock) mit Jahresweltbestzeit über 400 Meter. fs 

Leipziger Volkszeitung, 30.6.2015

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat