1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

01.03.2018 - Comeback fürs Turn-Team

Leipziger TuG-Mädchen zum Drittliga-Start in Stuttgart

Leipzig. Die Turn-Welt kennt Leipzig. Und wie ist das mit dem Turn-Team Kiehn Group Lüneburg? Acht Vereine gehören zum Verbund, der eine Mannschaft in der 3. deutschen Frauen-Liga stellt. Aufsteiger aus Niedersachsen. Den Klimmzug schaffte auch der TB Neckarhausen (Baden-Württemberg) und der TuG Leipzig unter sächsischer Fahne. Insgesamt acht Mannschaften treten an.

Nach langer Durststrecke melden sich die Mädchen der Talentschule „Erika Zuchold“ zurück im nationalen Kräftemessen. Stuttgart heißt die erste Wettkampfstation am Sonntag (insgesamt vier). Die TuG-Mädchen Jolina Feige, Chiara Schmidt und Fanny Schmidt sind zum Auftakt dabei, Alina Schlegel turnt nach Verletzung noch kein komplettes Programm. Ihre Zwillingsschwester Jessica muss pausieren, ebenso Vi Anh Duong.

Bis die Leipziger Riege wieder komplett ist, verstärken ein Duo aus Halle und TuG-Pokalgewinnerin Sofia Mykytsei das Team. Die ukrainische Gaststarterin kam durch private Kontakte von Trainerin Irina Lukyanova ins Drittliga-Team, das zudem von Till Schäller gecoacht wird.

Vor dem eigenen Auftritt heißt es am Sonnabend genau hinschauen, wenn die Eliteliga (nach dem Rückzug vom TuS Chemnitz-Altendorf startet der Dresdner SC) und Liga zwei ins Geschehen eingreifen. Geturnt wird in der Scharrena, eine Mehrzweckhalle im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt.

Der ersten Standortbestimmung in diesem Jahr mit einigen Unbekannten sehen die Leipziger gespannt entgegen. „Für unsere Mädchen wird es wichtig sein, den Ablauf kennenzulernen und ihre Trainingsleistungen abzurufen. Dann schauen wir, was geht, “, sagte TuG-Vizepräsidentin Kerstin Schlegel, die später als Kampfrichterin eingreifen wird. Perspektivisch ist der Sprung in die nächsthöhere Liga das Ziel. Fürs Erste heißt es Weichen stellen und etablieren. Ein Platz im Mittelfeld wird angestrebt. Leipzig: Die Turn-Welt steht weit offen. Kerstin Förster

Leipziger Volkszeitung, 01.03.2018

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat