1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

07.05.2019 - Medaillenhoch in der Wohnstube

Erfolgreiches TuG-Trio in Aktion: Elisabeth Lübke, Alina Schlegel und Zwillingsschwester Jessica in „ihrer“ Turnhalle Leplaystraße.

Erfolgreiches TuG-Trio in Aktion: Elisabeth Lübke, Alina Schlegel und Zwillingsschwester Jessica in „ihrer“ Turnhalle Leplaystraße.
(© Fotos: Christian Modla)

Sachsenmeisterschaft: TuG-Turnerinnen erkämpfen neun Titel / Gelungener Bundesliga-Test

Leipzig. Ein kesses, blondes Persönchen interpretiert Pink Panther im blauen Turntrikot mit Glitzer, zeigt in der Bodenübung Flickflack, Salti, Schrauben Spagatsprung – und krallt sich den sächsischen Mehrkampftitel in der Altersklasse 12. TuG-Hoffnung Elisabeth Lübke lächelt ins Kampfgericht, ins Publikum, strahlt auf dem Siegertreppchen.

Erfolgreiches TuG-Trio in Aktion: Elisabeth Lübke, Alina Schlegel und Zwillingsschwester Jessica (v. l.) in „ihrer“ Turnhalle Leplaystraße. Fotos: Christian ModlaErfolgreiches TuG-Trio in Aktion: Elisabeth Lübke, Alina Schlegel und Zwillingsschwester Jessica (v. l.) in „ihrer“ Turnhalle Leplaystraße. Fotos: Christian Modla

Erfolgreiches TuG-Trio in Aktion: Elisabeth Lübke (l.), Alina Schlegel (o.) und Zwillingsschwester Jessica (r.) in „ihrer“ Turnhalle Leplaystraße. Fotos: Christian Modla

 

„Klasse Vortrag“, lauten am Sonnabend die einheitlichen Kommentare im Turn-Wohnzimmer Leplaystraße. Alles neu macht das Trainer-Choreografen-Duo Kerstin Schlegel/Sebastian Angermaier. Gleiches gilt für Alina Schlegel (13), die mit ihrer schön gestalteten Übung und aufgestocktem Inhalt im Bodenfinale die Goldmedaille erkämpft. Zwillingsschwester Jessica zeigt dazu eine tadellose Übung an ihrem Paradegerät Balken, auch Platz eins. Insgesamt holen die Gastgeberinnen gegen starke Konkurrenz aus Chemnitz und Dresden neun Landesmeistertitel, fünf Mal Silber und zwölf Mal Bronze. Die fleißigsten Medaillensammlerinnen sind Hannah Zwahr (AK 7), Alexa Hempel (AK 10), Lilly-Fay Doberenz (AK 11) und halt Pink Panther Elisabeth. Der Schützling von Trainer Till Schäller gehört nunmehr auch zum Landeskader, in der TuG-Bundesligamannschaft ist sie die Jüngste mit ehrgeizigen Zielen.

Obendrauf erfüllt überraschend Jolina Hense (AK 12) nach langer gesundheitsbedingter Pause die Punktzahl für die deutschen Jugend-Meisterschaften ebenso wie die beiden 14-jährigen Fanny Schmidt und Chiara Schmidt. Die Titelkämpfe finden am 25./26. Mai in Bretten (Baden-Württemberg) statt.

„Leipzig ist überall mit dabei. Doch auf Sachsenebene ist es in einigen Altersklassen personell schwierig, eine Ländermannschaft zu stellen. Da haben wir zu wenig Mädchen am Start“, sagt Eberhard Firl, Geschäftsführer des Sächsischen Turn-Verbandes zur Nachwuchssituation im Leistungsbereich. In den DTB-Talentschulen – „Erika Zuchold“ beim TuG – werde gut gearbeitet. Aber die echten Talente sind rar gesät. Dann die Kleinen groß zu kriegen, zu halten und weiterzuentwickeln heißt die wahre Meisterübung. Dazu kommt der immerwährende Kampf um die finanzielle Absicherung des Trainings- und Wettkampfbetriebes. Deshalb Respekt, dass Zweitliga-Neuling TuG mit Unterstützung aus Halle so eine positive Rolle spielt. Nach dem starken Auftakt im hessischen Dillenburg belegen die Leipzigerinnen den dritten Platz. Das Motto: „Wir sind gekommen, um zu bleiben“ wird die Riege auch am kommenden Sonnabend in Ulm begleiten, denn jetzt wollen die Mädchen wieder beachtenswert auf nationaler Bühne glänzen und tanzen.

Kerstin Förster

Leipziger Volkszeitung, 07.05.2019

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat