1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

02.10.2019 - Turnen auf allen Ebenen

Nach Talente-Pokal und Oldie-Treffen folgt WM in Stuttgart

Leipzig. Kurz bevor Deutschlands Turn-Elite bei der Heim-WM in Stuttgart nach Edelmetall und Olympiaticket greift, trafen sich traditionell Sachsens Talente in Leipzig zum Pokalwettstreit. Andere Jahn-Jünger wiederum waren zur Landesliga und dem 60. GutsMuths- Gedächtnisturnen in Waltershausen unterwegs.

Gastgeber TuG Leipzig bereitete dem Nachwuchs eine optimale Bühne und freute sich selbst über einen erfolgreichen Auftritt. Bei den „Zwergen“ der Altersklasse 7 belegte Hannah Zwahr den dritten Platz. „Auch wenn es nicht immer fürs Podest oder dessen Nähe reichte, zeigten doch alle Mädchen deutliche Steigerungen zum Frühjahr“, resümierte Trainerin Kerstin Schlegel.

So marschierte Elisabeth Lübke (AK 12) ungehindert zum Siegerpokal. Hart umkämpft war das Zwillingsgeschwisterduell in der AK 14. Das bessere Ende für sich hatte Jessica vor Alina Schlegel – sie verwiesen die Konkurrenz weit abgeschlagen auf die Plätze. Bronze gab es trotz Patzer für Chiara Schmidt (AK 15). Das TuG-Quartett steht im Team Sachsen, das beim Deutschlandpokal Mitte Oktober im hessischen Gau-Odernheim antritt, ebenso wie Lucy Michalowski (AK 10, 4.) und Fanny Schmidt (AK 15).

Der Jubiläumstreff der Altersturner in Thüringen zog weniger Aktie als erwartet an – hier turnen und woanders werten, lässt sich nicht immer miteinander vereinbaren. Sieben Teilnehmer aus Leipzig und Markkleeberg sorgten für eine erfolgreiche Bilanz. Werner Reutter (AK 70-74/ USC) war wie im Vorjahr der Beste. Siegfried Bauer (Markkleeberg/Ü80) holte Silber und Karl-Heinz Hempel (AK 55-59)/USC) Bronze. Die Siegerinnen hießen Romy Borstel (AK 35/39/Markkleeberg/AK 35-39) und Sabine Branser(AK 50-54/USC) und Marion Schindler (AK 75-79/TuS Mockau). Dritte wurde Elisabeth Dannemann (AK 65-69/TG Leipzig).

Selbst Johanna Quaas ließ es sich kurz vor ihrem 94. Geburtstag nicht nehmen, das besondere Flair des Wettkampfes als Ehrengast zu genießen. kefö/S.B.

Leipziger Volkszeitung, 02.10.2019

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat