1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

27.11.2020 - Tatsächlich ein Turn-Titelkampf

Bereit für den Titelkampf: Elisabeth Lübke, Lilly-Fay Doberenz, Jessica und Alina Schlegel (v.l.).

Bereit für den Titelkampf: Elisabeth Lübke, Lilly-Fay Doberenz, Jessica und Alina Schlegel (v.l.).
(© Foto: TuG)

Leipziger TuG-Quartett startet bei Jugend-DM in Berkheim-Esslingen

Leipzig. Überall hagelt es Absagen und auch die Turn-Hoffnungen des TuG mussten damit rechnen, dass Corona bei ihren Deutschen Jugend-Meisterschaften dazwischen grätscht. Zuvor waren schon die Bundesliga-Wettbewerbe mit den an Platz zwei liegenden Leipziger Mädchen in Dresden und die DM der Top-Athleten in Düsseldorf ad acta gelegt worden. Doch dann kam die motivierende Botschaft in die heimische Leppi-Halle: Das Wettkampf-Highlight für den nationalen Nachwuchskader in Berkheim-Esslingen am Neckar findet am kommenden Wochenende statt.

Eine echte Vorbereitung sieht freilich anders aus. Trotzdem haben Alina Schlegel und ihre Zwillingsschwester Jessica (Altersklasse 15) Elisabeth Lübke (AK 13) sowie Lilly-Fay Doberenz (AK 12) unter den gegebenen Bedingungen intensiv trainiert. Neben dem notwendigen Fleiß am Turngerät hieß es aber auch täglich Kontaktvermeidung, Maskenpflicht und Stärkung des Immunsystems. Dennoch wird bis zum Schluss ein komisches Gefühl die Schützlinge des Trainerduos Till Schäller/Kerstin Schlegel begleiten – Absagen sind jederzeit möglich, inklusive Gesundheitstests vor Ort oder möglichen Anrufen des Gesundheitsamts bezüglich Verordnungen häuslicher Quarantänen. Chancen aufs Treppchen zu steigen hat laut der Trainer die DM-Debütantin Lilly-Fay Doberenz am Balken und Sprung. „Wenn sie ihre Nerven im Griff hat.“ Die anderen jungen Damen setzen auf den Mehrkampf und wollen dort in die Top Ten. Ob es mit Finalteilnahmen klappt, wird die Tagesform entscheiden. Die Meisterschaften finden natürlich ohne Zuschauer statt und werden im Livestream übertragen. Der gleichzeitig stattfindende Teamwettkampf zum Deutschlandpokal wurde abgesagt.

Die Kaderturnerinnen und Rhythmischen Sportgymnastinnen durften auf Antrag als einzige wieder in die Halle, aber aufgrund der Beschränkungen der Belegungszahl muss sich auch dieser besagte Personenkreis in Zeiten und -orte weiterhin reinteilen. Den Nachwuchs und andere TuG-Abteilungen trifft es wie viele andere noch härter. Online-Training bleibt die Alternative. Kerstin Förster

Bericht: Kerstin Förster

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat