1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fußball

01.04.2011 - Lok-Frauen vor Erstliga-Aufstieg

Die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Lok können am Sonntag in Berlin (14 Uhr, Finsterwalder Straße) drei Spieltage vor Schluss den Sprung in die höchste Spielklasse perfekt machen. Dazu braucht der Zweite beim 1. FC Lübars drei Punkte. Die Gastgeberinnen könnten den Mädels aus Probstheida mit einem Sieg den Aufstieg zumindest theoretisch noch streitig machen.

Deswegen werden die Leipzigerinnen auch nichts zum Feiern im Reisegepäck mit sich führen, verrät Trainer Jürgen Brauße. Der 56-Jährige gibt zu, dass er wohl in der morgigen Nacht unruhig schlafen wird, "denn es ist schon etwas Besonderes, in die erste Liga aufzusteigen". Dennoch ist er überzeugt davon, übermorgen alles perfekt zu machen. "Wir spielen in Bestbesetzung und die Mädels sind hochmotiviert." Er erwartet ein vom Kampf geprägtes Match. "Die Berlinerinnen haben den Druck, gewinnen zu müssen. Uns reicht praktisch ein Remis. Dennoch werden wir auf Sieg spielen."

Das Team kann bereits einen Zugang vermelden. Wie Frank Tresp, Verantwortlicher für Frauen- und Mädchenfußball, informierte, hat Kathrin Patzke (28) vom Tabellenführer Hamburger SV II einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Sie führt die Torschützenliste mit 16 Treffern vor der Leipzigerin Safi Nyembo (15 Tore) an. nt

Quelle: LVZ, 1. April 2011

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat