1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Judo

13.05.2011 - Judo-Bundesliga

Auftakt in Weimar mit Personalsorgen

Nachdem ihre männlichen Kollegen bereits mitten im Bundesligageschehen sind, steigen die Frauen des Judoclub Leipzigs jetzt auch ein. Zum Auftakt treffen die Leipzigerinnen morgen in Weimar auf den Gastgeber sowie den Aufsteiger SC Gröbenzell.

Dabei fehlen dem Titelverteidiger mehrere Athleten. Am Wochenende finden parallel zur Bundesliga drei internationale Turniere statt. "Sechs Mädels sind bei den British Open in London, beim Nachwuchsturnier in Lyon oder bei der Polizei-EM in Paris", beklagt Frauencoach Gabi Teichmann, die bis 78 kg mit über die Waage geht. Lediglich vom Mattenrand unterstützen werden Kerstin Thiele (70 kg), die aufgrund ihrer Daumenverletzung bei der EM einen Gips trägt, und Heide Wollert (78 kg), die nach ihrem Mittelhandbruch erst in zwei Wochen beim Grand Slam in Moskau wieder einsteigt. "Gerade unsere beiden Punktegaranten fehlen, das wird nicht einfach. Zumal wir als Deutscher Meister die Gejagten sind", meint die Trainerin.

"Vor allem gegen Weimar wird es schwer werden. Aber auch mit geschwächter Mannschaft können wir beide Partien gewinnen", meint Kapitän Kerstin Thiele. Aus dem Stützpunktnachwuchs ins Stadtwerke-Team gerückt und zum ersten Mal im Einsatz sind Maria Zimmermann (57 kg), Lisa Köberling (63 kg) und Lisa Schneider (70 kg). Sie haben nun gleich zum Auftaktkampf die Gelegenheit, sich zu beweisen. Annett Böhm

Quelle: LVZ, 13. Mai 2011

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat