1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Radsport

03.02.2012 - Sechstagerennen: Erik Mohs Sechster, Timo Scholz Vierter in Berlin

Der Leipziger Bahnradspezialist Erik Mohs (Jenatec Cycling) hat sich mit Partner Marcel Barth (Erfurt) beim Berliner Sechstagerennen gut geschlagen. Mit elf Runden Rückstand auf die Sieger landete das Duo in der Gesamtwertung auf Platz sechs unter 16 Teams. Der 25-jährige Mohs und sein gleichaltriger Kollege verteidigten bis zum Schluss ihre starke Position, die sie schon am ersten Renntag eingenommen hatten. Mit durchschnittlich 53,6 Stundenkilometern begeisterten sie das Publikum auf dem Holzoval.
"Das Ergebnis bewerte ich als Erfolg. Es spiegelt ihr Leistungsvermögen wider", sagte Jenatec-Teamchef Thomas Barth. Beide hätten derzeit eine ähnlich gute Form wie 2009, als sie in Cali den Weltcup im Madison gewannen. Im Fahrerfeld bildeten sie die "Streifenwagen"-Besatzung. Beide sind Polizeianwärter und auf dem Rad schneller, als die Polizei erlaubt. Das 101. Berliner Sechstagerennen gewannen die Australier Leigh Howard und Cameron Meyer.

Leipzigs Steher-Routinier Timo Scholz beendete die Sixdays in der Hauptstadt auf dem vierten Platz. Das beste Ergebnis erzielte Scholz mit Schrittmacher Karsten Podlesch (Berlin) am dritten Tag: Da gewann der 39-Jährige die Windschatten-Hatz der Goldenen Nacht. df

 

LVZ, 3. Februar 2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat