1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

07.02.2012 - Sieben Titel für den Nachwuchs

Die 12. Auflage der Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften der Jugend in der Leichtathletik fand diesmal in Erfurt statt, allerdings ohne den Winterwurf, der auf Grund der Kälte kurzfristig abgesagt wurde. Die Vertreter der Leipziger Region konnten sich über sieben Mitteldeutsche Meistertitel freuen, wobei das Kugelstoßen im weiblichen Bereich komplett in Leipziger Hand war. In der Altersklasse U20 schaffte Viktoria Armann (LAZ) im fünften Durchgang mit 14,22 m die Siegerweite, in der U18 steigerte sich ihre Vereinskollegin Annie Wendländer schon im zweiten Versuch auf 15,84 m - auch dies brachte Gold. Im Kugelstoßen der U16 gingen gar die ersten drei Plätze an Mädchen des ehemaligen Bezirkes Leipzig. Sarah Schmidt (LSV Hartha) steigerte sich im letzten Versuch auf 14,20 m und hatte damit fast einen Meter Abstand zu Patricia Stelzner (LAZ), die 13,23 m erreichte.

Einen schnellen 800-Meter-Lauf zeigten Emma Stähr und Josefine Röhner von der SG MoGoNo. Meisterin der U18 über die vier Runden wurde Emma Stähr in 2:17,12 Minuten, ihre Gohliser Teamgefährtin belegte mit 2:18,25 Minuten den Silberrang. Henry Wegner wurde in der U20 im 60-m-Hürdensprint ebenfalls Titelträger und errang damit eine weitere Medaille für MoGoNo. Groß war auch die Freude bei Luisa Pasold (SV Lindenau), die im Hochsprung der U20 mit 1,77 m eine persönliche Bestleistung aufstellte und die Gold einheimste. Die meisten Teilnehmer treffen sich am Wochenende in der Arena Leipzig beim Mitteldeutschen Schülersportfest wieder. ps

LVZ, 07. Februar 2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat