1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Wasserspringen

23.05.2012 - Wasserspringen: Zwei JEM-Ticketsfür DHfK-Talente

Am Freitag wird es für Stephan Feck ernst: Dann geht es bei den deutschen Meisterschaften in Berlin für das Aushängeschild der Leipziger Wasserspringer um das Olympia-Ticket vom Drei-Meter-Brett. Wenige Tage zuvor kämpfte der Nachwuchs des SC DHfK um die Fahrkarten zur Junioren-EM nach Graz - mit teilweisem Erfolg. "Es sind nicht alle Hoffnungen aufgegangen, aber immerhin haben sich zwei unserer Springerinnen qualifiziert", resümierte Abteilungsleiter Manfred Große nach der Jugend-DM in Dresden. Pauline Walther holte das Ticket als Nummer zwei der B-Jugend vom Ein-Meter-Brett, Jessica Roch wird in Österreich in der A-Jugend einen Doppelstart in beiden Brett-Disziplinen absolvieren. In Graz können sich beide zudem für die Junioren-WM im Herbst in Australien qualifizieren.

Mit neun Gold-, vier Silber und sechs Bronzemedaillen erreichten die Leipziger eine ähnlich starke Edelmetall-Ausbeute wie bei den Hallenmeisterschaften im Februar daheim. Jedoch fehlten im entscheidenden Ausscheid für Graz mitunter Nervenstärke und Glück. Friederike Walther sprang zwei JEM-Normpunktzahlen, sie musste sich aber zwei Talenten des gastgebenden Dresdner SC geschlagen geben. "Als die erste Chance nicht klappte, wurde sie immer nervöser", meinte Große. Bei den Jungen scheiterten Phillip Kirchhoff und David Hermann knapp, weil sie im Synchron-Finale den dreieinhalbfachen Salto vorwärts nicht sauber ins Wasser brachten. Und Turmspezialist Dominik Stein zog sich eine Handverletzung zu, so dass er beim Eintauchen gehandicapt war. fs

LVZ, 23.05.2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat