1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

16.02.2013 -  Außenseiter-Chancen: Leichtathletik-Jugendmeisterschaften in Halle/Saale

Fast schon Heimvorteil haben die Leipziger Leichtathleten an diesem Wochenende bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Halle. Denn zum einen ist die Anreise extrem kurz, zum anderen trainierten die Leipziger mangels geeigneter Rundbahn in der Saisonvorbereitung sehr häufig an der Saale. Erst jetzt, da es für die Titelkämpfe fast schon zu spät ist, wurde in der heimischen Arena die 200-Meter-Bahn aufgebaut.

Einen klaren Medaillenkandidaten gibt es nicht. Lauftrainer Mathias Kummich hofft, dass Felix Rüger vom LAZ über 800 Meter seinen Aufwärtstrend erneut unter Beweis stellen kann. Vergangenen Freitag lief er beim internationalen Meeting in Düsseldorf im C-Lauf Bestzeit (1:54,78). "Zum Glück kann er spurten. Er ist auch eine Kampfsau. Beide Fähigkeiten sind im Vorlauf gefragt. Wenn er ins Finale kommt, werden die Karten neu gemischt", sagte der Coach. Zudem hoffen die 4x200-m-Staffel der LAZ-Mädchen und Emma Stähr (MoGoNo) über 800 m auf einen Platz im Finale. Nic Ihlow (LAZ) kann über 1500 m nicht antreten, da er im Training auf Eis ausrutschte und sich verletzte. Er bereitet sich nach der Hallensaison auf Cross-Aufgaben vor.

In den technischen Disziplinen könnte Hochspringerin Luisa Pasold als Achte der Meldeliste für eine Überraschung sorgen. Kugelstoßer Roy Glavanitz besitzt ebenso Außenseiterchancen wie Speerwerferin Christine Winkler (alle LAZ), die wegen Schulterproblemen nur eingeschränkt trainieren konnte. Bei MoGoNo ruhen die Hoffnungen im Wurfbereich auf Anne Lobenstein. fs

Leipziger Volkszeitung, 16. Februar 2013

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat