1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

07.02.2014 -  Zehn Leichtathleten erfüllen Norm für die Heim-DM

Die Hallensaison kommt gerade erst richtig in Fahrt, da heißt es bereits: Nichts geht mehr! Rund zweieinhalb Wochen vor den deutschen Hallenmeisterschaften am 22./23. Februar in der Arena Leipzig wurde bereits der Meldeschluss festgesetzt. Das Verständnis unter den Leichtathleten und ihren Trainern für den frühen Meldetermin hält sich in Grenzen. Eine Ausnahme wurde noch für die deutschen Hochschulmeisterschaften vorgestern in Frankfurt genehmigt, doch dort konnte kein Leipziger Athlet das Last-Minute-Ticket buchen. Es bleibt bei zehn Normerfüllern in den Einzeldisziplinen.

Zwar wurde Langstreckenspezialist Jakob Stiller (LAZ) deutscher Hochschulmeister über 3000 m, doch der Start bei den Heim-Titelkämpfen bleibt dem dreifachen Sieger des Leipzig-Marathons verwehrt. Die ambitionierte Zeit von 8:15 min hätte er laufen müssen. Dem Leipziger fehlte ein hochkarätiger Kontrahent bei seinem Start-Ziel-Sieg. Zum anderen tummelten sich 16 Frauen und Männer auf der 200-m-Rundbahn. "Das war eindeutig zu viel. Ab der dritten Runde musste ich Läufer überrunden, ich bin in der Kurve zum Teil auf Bahn zwei oder drei gelaufen", sagte der 27-Jährige, der zwölf Sekunden über der Pflichtzeit blieb. Dass bei den Frauen eine Zeit von 9:50 als DM-Norm angesetzt ist, steht übrigens in keinem Verhältnis.

Neben Stiller peilte auch Stabhochspringerin Karen Eltzschig in Frankfurt die Hallen-DM-Norm an. Die 23-Jährige von der SG MoGoNo holte mit exakt 4,00 m Bronze, an den ersehnten 4,10 m scheiterte sie knapp. LAZ-Kollegin Cassandra Hennig konnte die letzte Chance nicht wahrnehmen, sie war krank und hütete daheim das Bett.

Zu den zehn Leipziger Startern bei den Heimtitelkämpfen zählen auch drei Jugendliche (Anne-Cathrin Hoppe-Herfurth, Emma Stähr und Felix Rüger). Ex-Meister Alexander John vom LAZ musste schweren Herzens die Hallensaison absagen (LVZ berichtete). Der Olympiateilnehmer kuriert gerade seine Achillessehnen- und Fersenverletzung aus und befindet sich im Aufbautraining.

Neben den zehn Einzelathleten wird auch die 4x200-m-Staffel des LAZ antreten. Für dieses Quartett gelten Martin Keller, Roy Schmidt und Robert Hering als gesetzt. Die vierte Startposition ist völlig offen - aber es sind ja noch mehr als zwei Wochen Zeit. Morgen starten einige Leipziger DM-Teilnehmer in der Arena beim Mitteldeutschen Schülersportfest der SG MoGoNo.

Leipziger Einzelstarter bei der Hallen-DM am 22/23. Februar in der Arena:

Cindy Roleder, Amina Ferguen, Anne-Cathrin Hoppe-Herfurth, Roy Schmidt, Martin Keller, Erik Balnuweit, Maximilian Bayer, Felix Rüger (alle LAZ), Emma Stähr (MoGoNo), Lisa Goldmann (LC Taucha).

Frank Schober

Leipziger Volkszeitung, 7.2.2014

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat