1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Judo

10.03.2015 -  JCL-Judoka Daniel Herbst wird deutscher Junioren-Meister

Frankfurt. Eine Woche nach den vier U18-Medaillen holten die U21-Judoka des Leipziger Stützpunktes bei den nationalen Titelkämpfen in Frankfurt/Oder fünf Plaketten - diesmal war sogar Gold dabei. Daniel Herbst (JCL) setzte sich in seiner neuen Gewichtsklasse bis 100 Kilo souverän durch. Der Schützling von Roman Schulze gewann alle Kämpfe mit Ippon (Punkt) oder Wazari (halber Punkt). Zum JCL-Traumfinale kam es aber nicht, denn Danny Hanke wurde Fünfter. Im 81-kg-Limit gab es um Rang drei ein reines Trainingsgruppen-Duell: Robert Uniewski (JCL) sicherte sich gegen den U18-Vizemeister Paul Pink (JV Grimma) die Bronzemedaille. Pink gewann zuvor souverän die Revanche für das vor acht Tagen verlorene Finale gegen einen Potsdamer Kontrahenten.

Bei den U21-Frauen glänzte Lisa Müller (JCL/70 kg) mit Silber. Als Landeskader bezwang sie auf dem Weg ins Finale gleich einige Bundeskader. Die Thüringerin Natalia Schauseil (Schwarze) holte Bronze für den Stützpunkt. Ebenso freute sich Laura Ackermann (JCL) als junger Jahrgang über Rang drei im 57-kg-Limit.
Wenig glorreich endeten die internationalen Auftritte von sechs JCL-Männern. Bei den Suisse Open in Uster konnte nur Philipp Mackeldey einen Kampf gewinnen. Auch für Simon Yacoub kam in Santiago de Chile gleich im ersten Kampf das Aus gegen einen Peruaner. fs

Weitere 5. Plätze: Jasmin Seifert (Heiligenstadt/BSP Leipzig), Paula-Uta Gredig (Eilenburg), Florian Pachel, Niklas Thiem (beide JCL). 

Leipziger Volkszeitung, 9.3.2015

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat