1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sport Allgemein

29.08.2016 - Empfang der Olympioniken am Landesgymnasium für Sport

Empfang der Olympioniken am Landessportgymnasium

Empfang der Olympioniken am Landessportgymnasium
(© Foto: A. Schöne)

Hoher Besuch in der Marschnerstraße: Am  29. August 2016 empfingen die Lehrer, Trainer und Schüler mit Annekatrin Thiele (Rudern), Tina Dietze (Kanu) und Simon Yacoub (Judo) drei von insgesamt elf Olympiateilnehmern, die einst am Sportgymnasium die Schulband drückten.  Obwohl die drei erst seit wenigen Tagen wieder in Leipzig sind und einen prall gefüllten Terminkalender haben, ließen sie es sich nicht nehmen, sich an ihrer ehemaligen Schule feiern zu lassen. Glänzend war die Stimmung auf dem Sportplatz, als die Athleten mit tosendem Applaus von allen Schülern begrüßt worden. Tina Dietze präsentierte stolz ihre zwei Silbermedaillen, die sie im 500m-Kajak im Zweier und Vierer sensationell gewann. Und Ruderin Annekatrin Thiele ließ ihre Goldmedaille, die sie für den Sieg in einem wahren Ruder-Krimi  im Doppelvierer erhielt, keine Sekunde aus den Augen.

Foto: A.Schöne

Eingeladen, aber aus unterschiedlichsten Gründen leider nicht anwesend,  waren acht weitere ehemalige Schüler unserer Schule, die in Rio de Janeiro an den Start gegangen waren und teils große Erfolge feiern durften. Dies erfüllt auch unsere Schüler, Lehrer und Trainer mit Stolz. So schafften Fußballerin Babett Peter (Gold) und Handballtorhüter Silvio Heinevetter (Bronze) ebenfalls den Sprung aufs Podest und bewiesen, dass sie und ihre Mannschaften zur absoluten Weltspitze gehören. Nur knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt ist der Leipziger Wasserspringer Stephan Feck: Im Synchronspringen mit seinem Partner Patrick Hausding reichte es am Ende „nur“ zu einem undankbaren vierten Platz. Im Einzelspringen belegte er den 17. Rang. Hürdensprinter Alexander John zeigte in der Vorrunde Nerven und wurde am Ende 34., seine Teamkollegin Cindy Roleder machte es besser und sprintete im Finale auf den 5. Platz. Während Schwimmerin Lisa Graf über 200m Rücken auf den vierten Rang schwamm, schied Stabhochspringer Tobias Scherbarth bereits in der Qualifikation aus.

Simon Yacoub, der für Palästina im Judo an den Start ging, wurde in seinem Kampf schon nach einer Minute disqualifiziert und schied aus. Dennoch strahlte er am Montag mit den beiden Medaillengewinnerinnen um die Wette, schließlich erfüllte er sich mit der Teilnahme einen Kindheitstraum. Nachdem die Sportler die Schulpräsente erhielten (Silbermedaille, Urkunde, brasilianisches Geld, Blumen), selbst ein paar Worte an die Schüler sprachen und auch ihre ehemaligen Tutoren lustige Anekdoten aus der Schulzeit zum Besten gegeben hatten, begaben sich die drei Olympioniken ins große Schulmuseum, wo sie sich ins Goldene Buch der Schule eintrugen.

Anschließend gab es im Foyer großes Getümmel zur Autogrammstunde. Die vom Schulclub hergestellten Olympia-Postkarten gingen weg wie warme Semmeln und Tina Dietze, Annekatrin Thiele und Simon Yacoub schrieben sich die Finger wund. Auch Selfies mit den Sportlern waren sehr gefragt. Da kam das gemeinsame Mittagessen zur Stärkung mit dem Schulleiter Herrn Rädler und Herrn Marschner und Frau Ritschel aus dem Förderverein gerade recht. Es waren tolle drei Stunden, die wir mit unseren Athleten in einer entspannten und familiären Stimmung verbringen durften. Ein großer Dank geht an den Förderverein, der die Veranstaltung in kürzester Zeit organisiert und auf die Beine gestellt hat! AS

A. Schöne / LSG

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat