1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Schwimmen

24.04.2017 - Schüler-WM in Budapest: Sachsen sehr erfolgreich

Die 12 erfolgreichen Sachsen. Von links: Rafael Sünkel, Ludwig Teßmar, Louise Fuierer, Alexander Eich, Lea Marsch, Louis Dramm, Isabell Ramolla, Hannes Kern, Lucie Kühn, Josefine Glasner, Antonia Flick, Georg Schubert.

Die 12 erfolgreichen Sachsen. Von links: Rafael Sünkel, Ludwig Teßmar, Louise Fuierer, Alexander Eich, Lea Marsch, Louis Dramm, Isabell Ramolla, Hannes Kern, Lucie Kühn, Josefine Glasner, Antonia Flick, Georg Schubert.
(© Fotos: Jackie Heiner / Peter Bräunlich)

Leipziger Mädchen sind inoffiziell Vizeweltmeister, die Dresdner Jungs Schüler-Weltmeister.


Es ist zwar noch inoffiziell (die Siegerehrung findet erst heute abend statt), aber unsere eigenen Rechnungen ergeben: Es war eine extrem erfolgreiche Reise der sächsischen Talente in die ungarische Hauptstadt. Unter 17 Nationen gewinnt wohl die Jungen-Mannschaft des Sportgymnasiums Dresden die Goldmedaille, die Mädchen des Landesgymnsiums für Sport Leipzig erkämpfen sich höchstwahrscheinlich Silber. Durch ihren Sieg beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" durften die Sachsen die deutschen Farben bei der Schüler-WM vertreten.

Die Dresdner Jungs setzten sich dabei vor den Teams aus Rumänien und Taiwan durch, die Leipziger Mädels mussten sich nur der Türkei geschlagen geben. Dritte wurden hier die Rumäninnen.

Auch in den Staffeln bewiesen sie ihr Können. Das ausgesprochen junge Dresdner Team (startberechtigt waren Schwimmer ab Jg. 1999, drei der sechs Dresdner sind Jahrgang 2002) setzte sich auch in den beiden Staffeln (4x50m Freistil und Lagen) durch und holte jeweils Gold. Die Leipziger Mädchen gewannen in über 4x50m Freistil Silber und in der Lagenstaffel Bronze.

Neben der Schulwertung gab es auch Finals in  den Einzeldisziplinen.

Hier sorgte vor allem Lucie Kühn (SSG Leipzig, SV Handwerk Leipzig) für die Highlights aus sächsischer Sicht. Mit Gold über 50m Freistil und 100m Rücken sowie Silber über 50m Rücken konnte sie in den Finals Top-Leistungen abrufen. Louis Dramm (Dresdner Delphine) gewann Silber über 50m und 200m Freistil sowie Bronze über 100m Freistil. Weiter Silbermedaillen gingen auf das Konto von Louise Fuierer (SSG Leipzig / Post SV Leipzig, 50m Brust), Ludwig Teßmar (Hainsberger SV, 50m Brust) und Georg Schubert (SC Poseidon Radebeul, 50m Schmetterling). Bronze erschwamm sich Hannes Kern (Hainsberger SV) über 50m Rücken.

Die Silber-Mädchen des Landesgymnasium für Sport Leipzig:
Sie waren ein Team: Die Mädchen aus Leipzig

 

Josefine Glasner (1999, SSV Leutzsch)
Lea Marsch (2000, SC Riesa)
Louise Fuierer (2000, SSG Leipzig / Post SV Leipzig)
Isabell Ramolla (2001, SSG Leipzig / Post SV Leipzig)
Antonia Flick (2001, SSG Leipzig / Post SV Leipzig)
Lucie Kühn (2001, SSG Leipzig / SV Handwerk Leipzig)
 

 

 

 

Das Team wurde begleitet von: Jackie Heiner (LSP-Trainer Leipzig) und Dana Hiersemann (Sportlehrerin LG für Sport Leipzig)

Dirk Oehme

Quelle: LSV-Sachsen.de

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat