1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fußball

01.06.2017 - RB U17 besiegt Dynamo Dresden und schaut aufs Pokalfinale

Leipzig. Die U17-Bundesliga-Saison 2016/17 ist Geschichte. Die Roten Bullen vom scheidenden Trainer Sebastian Hoeneß (wechselt in die U19 zu Bayern München) belegte den zweiten Tabellenrang. Hoeneß ist mit dem Erreichten zufrieden.

„Wir blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Unser Ziel war der Staffelsieg. Wir müssen aber neidlos anerkennen, dass Werder Bremen mit einer unfassbaren Konstanz eine überragende Saison gespielt hat“. Wichtig neben der Platzierung ist für den Fußball-Lehrer die persönliche Entwicklung der Jungs, die mehrheitlich Jahrgang 2000 sind.

„Wir haben mehrere Spieler zu Stammkräften in der Nationalmannschaft entwickeln können, nahezu alle Jungs nehmen die Hürde und werden nächste Saison in der A-Jugend von RB spielen. Darüber hinaus werden Elias Abouchabaka und Nicolas-Gerrit Kühn mit Beginn der Vorbereitung bei den Profis trainieren, mehr geht kaum“, freut sich der 35-Jährige auch über die individuellen Erfolge. Am letzten Spieltag wurde Dynamo Dresden mit 1:0 (0:0) bezwungen. Kilian Ludwig erzielte das goldene Tor sechs Minuten vor dem Abpfiff.

Am Pfingstmontag steht eine weitere Partie gegen den sächsischen Konkurrenten an. Im B-Jugend-Landespokalfinale in Riesa wollen die Nachwuchsbullen die Saison mit dem Pokalgewinn krönen. Staffelsieger Bremen, Schalke und Dortmund aus der Bundesliga-West sowie Bayern München als Meister aus dem Süden bestreiten die Halbfinalbegegnungen um die deutsche U17-Meisterschaft. Mit 59 gewonnenen Punkten waren die RB-Talente sogar erfolgreicher als Bayern und Dortmund. Bayern reichten 55 Punkte zum Staffelsieg und Dortmund beendete die West-Staffel auf Platz zwei (56). Nur die Staffelsieger sowie ein Zweitplatzierter entsprechend einer Mehrjahreswertung der drei Ligen erreichen das Halbfinale.

Bjarne Johansen-Schmidt

Leipziger Volkszeitung, 01.06.2017

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat