1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

14.02.2018 - DHfK-Doppelsieg bei Lauf-Premiere in Chemnitz

Chemnitz. Das Ausscheidungsfahren gehört im Radsport auf der Winterbahn seit Jahrzehnten zum festen Programm – nicht nur beim Sechstagerennen. Die Leichtathletik ist auch immer wieder auf der Suche nach neuen Formaten. Weltmeister Thomas Schönlebe nahm am Wochenende beim Hallenmeeting in Chemnitz einen Ausscheidungslauf über 2000 Meter ins Programm. Dabei schied nach jeder Runde – also aller 200 Meter – der Letzte aus. Am Ende blieben zwei DHfK-Läufer übrig – Felix Rüger gewann vor Sascha Strötzel. „Das Feld war nicht übermäßig stark besetzt – aber unsere beiden Männer haben das gut gemacht“, sagte Trainer Andreas Michaellek, der von einer „sehr guten taktischen Schulung“ sprach.

Bei den deutschen Hallenmeisterschaften am Wochenende in Dortmund wird mit Julia Klein nur eine DHfK-Läuferin am Start sein. Für sie wäre über 1500 m der Finaleinzug ein großer Erfolg. 800-m-Titelverteidiger Robert Farken wird nach seinem Muskelfaserriss vom Januar nun endgültig kein Hallenrennen bestreiten. Vom kleinen DHfK-Team in Dortmund haben David Storl mit der Kugel und Roy Schmidt im Sprint realistische Chancen auf eine Top-Platzierung. fs

Leipziger Volkszeitung, 14.02.2018

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat