1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Leichtathletik

18.06.2015 -  Norm verpasst: Christine Winkler freut sich trotzdem über EM-Ticket

Christine Winkler

Christine Winkler
(© Foto: Verein)

Leipzig. Der Frust saß tief bei DHfK-Leichtathletin Christine Winkler, als sie am Sonntag bei den nationalen Junioren-Titelkämpfen in Wetzlar mit 50,54 m im Speerwerfen ohne Medaille geblieben war und die letzte Chance verpasst hatte, auf den Flieger zur U23-EM nach Tallinn aufzuspringen. Doch schon wenige Stunden später läutete Bundestrainerin Maria Ritschel und sprach von einer 50:50-Chance, denn die Hallenserin hatte ein offenes Hintertürchen entdeckt, durch das Christine Winkler nun durchgeschlüpft ist. Dieser Weg durch die kalte Küche führt die 20-Jährige vom 9. bis 12. Juli in die Hauptstadt Estlands.

Mit 53,44 m fehlte der Abiturientin gut ein halber Meter zur Norm. Im Kleingedruckten der DLV-Richtlinien half ihr aber ein Passus: Als Zwölfte der europäischen Bestenliste konnte die Leipzigerin vorgeschlagen und letztlich nominiert werden. "Ich freue mich sehr über die Chance", sagte das Speer-Talent, das nach einem Infekt zuletzt nicht im Vollbesitz der Kräfte war. "Die Bundestrainerin weiß vom Trainingslager, dass Christine weiter werfen kann", meint Heimtrainer Wolfgang Köhler. Etwas Zeit zum Formaufbau bleibt ja auch noch.

Keine Diskussion gab es bei DHfK-Kollegin Sara Gambetta. Die Vizemeisterin hatte in Wetzlar mit 16,89 m im Kugelstoßen die Norm um 59 cm überboten. fs 

Leipziger Volkszeitung, 18.6.2015

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat