1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fußball

19.04.2016 - B-Junioren von RB siegen in Magdeburg, A verliert gegen HSV

Leipzig. Es sah nach einem rabenschwarzen Wochenende für die ältesten Nachwuchsteams der Roten Bullen aus. Am Ende sorgte die U17 von Trainer Robert Klauß für den Lichtblick. Die U19 unterlag dagegen dem HSV mit 2:3. Art und Weise sämtlicher Tore waren auf beiden Seiten Ausschnitte aus dem Kuriositätenkabinett. Nach neun Minuten schoben die Gäste ins leer Tor ein. Das 0:2 fiel nach einem Konter, die Abseitsfalle der Bullen versagte. In der 60. Minute kam RB dank eines Eigentors heran: Mit einem Rückpass-Heber überlistete ein HSV-Spieler seinen Torwart. Eine Minute später das 1:3. Torhüter Florian Sowade spielte unter Bedrängnis auf Verteidiger Kilian Senkbeil. Dieser wollte den Ball wegschlagen, doch nach Pressschlag trudelte der Ball ins leere Tor. Mehr als der Anschluss durch einen Foulelfmeter von Felix Beiersdorf war nicht drin.

„Der Sieg war glücklich“, schätzte Trainer Klauß das 2:1 seiner U17 in Magdeburg ein. „Insbesondere die Einwechselspieler haben das Ruder herumgerissen.“ Zunächst sorgte Ex-Bulle Jan Hübner für die FCM-Führung. Nicolas-Gerrit Kühn (15. Saisontor) sowie der eingewechselte Alexander Voitenko drehten das Resultat zum 2:1 für die Leipziger. bjs

Leipziger Volkszeitung, 19.4.2016

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat