1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fußball

30.08.2016 -  Nachwuchsbullen mit Remis und Niederlage

Osnabrück/Wolfsburg. Gleich zweimal mussten die Roten Bullen in der A- und B-Jugend-Bundesliga in Niedersachsen antreten. Die U19 von Trainer Achim Beierlorzer kehrte mit einem 0:0 aus Osnabrück zurück. Über 90 Minuten war es ein spannendes Spiel, in dem sich die Leipziger trotz Feldüberlegenheit mit einem Punkt zufriedengeben mussten. Die größte Chance besaß Stürmer Ermedin Demirovic. Der Pfosten rettete für den geschlagenen Keeper der Osnabrücker. Etwas Glück hatte der RB-Nachwuchs in der 57. Minute. Ein Treffer der Hausherren wurde wegen Abseits nicht gegeben. Mit zwei Siegen und einem Remis steht Platz vier in der Tabelle zu Buche.

Ein Schützenfest entwickelte sich bei der U17 von Trainer Sebastian Hoeneß in Wolfsburg. Beim Aufeinandertreffen zweier Spitzenteams gab die Mannschaft um Kapitän Erik Majetschak eine 3:0-Pausenführung noch her. Am Ende zog man mit 5:6 den Kürzeren. Majetschak war es auch, der in Minute sieben den Torreigen eröffnete. Nicolas-Gerrit Kühn (13.) sowie Kilian Ludewig (27.) trafen zur verdienten Pausenführung. Mit dem Wiederanpfiff kippte die Partie. Der sicher geglaubte Dreier wurde fahrlässig hergeschenkt. Nach zwei schnellen Treffern der Heimmannschaft gelang Elias Abuckabaka mit einem Freistoß aus über 30 m das 4:2. Innerhalb von 15 Minuten folgten darauf vier Tore der Wolfsburger. Zwischen der 63. und 78. Minute verloren die Nachwuchsbullen den Faden. Lediglich der erneute Anschluss eine Minute vor Abpfiff durch Lukas Felix Krüger sprang noch heraus.

Leipziger Volkszeitung, 30.08.2016

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat